Kathodisch Tauchlackieren
Prozesse  |  Zink  |   Zink-Eisen  |   Kathodisch Tauchlackieren  |  Protecto C

Home


Beim kathodischen Tauchlackieren werden ein wasserlöslicher Lack und Gleichstrom verwendet, um die Lackpartikel auf den zu behandelnden Gegenstand aufzutragen.

Diese Lacktechnik hebt sich durch ihren niedrigen Kostenpreis hervor und unterscheidet sich durch eine stark verbesserte Verteilung und Gleichmäßigkeit der Beschichtung. Hinzu kommt die Tatsache, dass auf die Lackschicht alle Arten von Lacken aufgetragen werden können.

Eine optimale Adhäsion und Korrosionsbeständigkeit werden durch eine Dreistufenentfettung gewährleistet, gefolgt von einer Aktivierung und Tri-Kationphosphatierung, worauf eine Passivierung vorgenommen wird. Fügen Sie dem zusätzlich noch einen KTL-Lack hinzu, so erhalten Sie eine Spitzenqualität.

Exklusiv bei LGTB
Unsere KTL-Behandlungen können auf Objekten von bis zu 1.000 kg angewandt werden.



Darüber hinaus ist auch die höhere Materialdicke, auf der unsere KTL-Technik anwendbar ist (bis 20 mm) ein einzigartiger Vorteil.

Die Schichtdicke kann zwischen 8 und 50 µm eingestellt werden.

Entspricht der ELV-Richtlinie
Diese Technologie gehört zu den weltweit umweltfreundlichsten. Sie erfüllt die Altauto-Richtlinie (ELV-Richtlinie - End Of Life Vehicle) der Europäischen Kommission im Zusammenhang mit der Recycling-Fähigkeit von Autos.

Bearbeitungsmöglichkeiten
  • Produktabmessungen: 2.750 x 1.300 x 630 mm
  • Schichtdicken von 8 bis 50 µm
  • Materialdicken bis 20 mm



LGTB nv - Albertkanaalstraat 139 - 3511 Hasselt - Tel.: +32 11 850 400 - Fax: +32 11 850 409 - verkoop(at)lgtb.be
0428 346 159 und RPR Hasselt